Kennt sich jemand aus mit E-Bikes?

Hier kannst du über sämtliche Themen schreiben, über die du was schreiben möchtest! Auch wenn du fragen zu einem komplett anderen Thema hast, kannst du ruhig hier einmal nachfragen...
Benutzeravatar
Omiistspitze
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 10
Registriert: Fr, 15. Feb 2013, 12:54

Kennt sich jemand aus mit E-Bikes?

Beitragvon Omiistspitze » Di, 19. Feb 2013, 08:16

Hallo zusammen,
meine Kinder sind der Überzeugung, ich sollte auf ein E-Bike umsteigen, da ich aufs Radfahren nciht verzichten möchte, aber in dieser Hinsicht schon nicht mehr ganz so fit bin. Hat hier jemand Erfahrungen damit? Macht es sinn, sich ein solches Rad zu kaufen? Es kostet ja doch ein paar Euro und ich bin mir unsicher, da ich mich dort kaum auskenne.

Danke für eure tipps
Benutzeravatar
schnellie
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 488
Registriert: Fr, 5. Nov 2004, 23:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kennt sich jemand aus mit E-Bikes?

Beitragvon schnellie » Di, 19. Feb 2013, 14:46

E-Bikes sind eine tolle Sache! Ganz besonders wenn man nicht mehr so kann, oder wenn man im Gebirge wohnt... Man muss ja nicht die ganze Zeit "automatisch" fahren, aber zur Unterstützung ist es eine feine Sache! Aber erkundige Dich vorher mal nach entsprechenden Tests... Denn bei einem E-Bike hängt auch vieles vom Akku etc. ab...
Liebe Grüße
Thorsten alias Schnellie

___

Kennst du auch einen Haushaltstipp? Dann teile ihn doch einfach allen mit und schreibe ihn Omas-Hilfe. Hat ein anderer oder dieser Tipp bei dir geklappt? Schreibe es einfach beim jeweiligen Tipp dazu, danke :-)
derachim
Starter
Starter
Beiträge: 2
Registriert: Di, 19. Feb 2013, 08:18

Re: Kennt sich jemand aus mit E-Bikes?

Beitragvon derachim » Do, 21. Feb 2013, 14:43

Hi Omiistspitze,

also wenn du gemütlich fahren möchtest, weil du - das entnehm ich mal deinem Text - schon ein gewisses Alter erreicht hast, dann solltest du mal über ein dafür geeignetes Gerät nachdenken.
Ich selbst bin 54, das schnelle Fahren hab ich abgehakt und auch die modernen Räder sind nichts mehr für mich. Der Rahmen ist mir einfach zu hoch, der Aufstieg also beschwerlich.
Ich habe mir das kreidler vitality elite gekauft.
Damit komm ich gemütlich von A nach B und auch die Hürde des hohen Aufstiegs ist damit keine mehr.
Zuletzt geändert von schnellie am Do, 21. Feb 2013, 16:07, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit from Schnellie: Bitte keine Werbelinks!
Benutzeravatar
ElliM
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 11
Registriert: Mo, 18. Feb 2013, 23:13

Re: Kennt sich jemand aus mit E-Bikes?

Beitragvon ElliM » Mo, 25. Feb 2013, 20:38

Ich habe neulich auch so eines in der Stadt gesehen, sah aus, wie das grün-weiße auf dem Foto in dem Beitrag. Auch mir gefallen diese Räder. Die sehen nicht mehr so aus, wie die Eleftroräder von früher. Da war ja nichts dran und optisch waren die ein Reinfall. Aber heute. Hut ab.
Benutzeravatar
tinkart
Starter
Starter
Beiträge: 9
Registriert: Di, 26. Feb 2013, 12:14

Re: Kennt sich jemand aus mit E-Bikes?

Beitragvon tinkart » Do, 28. Feb 2013, 11:36

Also bei der Auswahl sollte man aber einige Punkte beachten, vor allem sollte der Vorderradmotor nicht zu laut sein, außerdem muss die Batterie leistungsstark sein und möglichst hohe Anzahl an Aufladzyklen verkraften. Auch die Steifigkeit des Rahmens ist natürlich wichtig, gerade bei Artikeln im unteren Preissegment oftmals nicht so richtig gegeben.
Benutzeravatar
daserka
Starter
Starter
Beiträge: 9
Registriert: Fr, 1. Mär 2013, 16:38

Re: Kennt sich jemand aus mit E-Bikes?

Beitragvon daserka » So, 3. Mär 2013, 13:58

E-Bikes finde ich besonders für Städte mit Hügeln sehr gut geeignet. Beim E-Bike mit einer Unterstützung bis 45 kmh muss man aber aufpassen, denn dafür braucht man dann wenigstens eine Mofaprüfbescheinigung, zumindest wenn man nach dem 31. März 1965 geboren ist.
Wurmlein
Starter
Starter
Beiträge: 8
Registriert: Mo, 15. Apr 2013, 13:42

Re: Kennt sich jemand aus mit E-Bikes?

Beitragvon Wurmlein » Fr, 19. Apr 2013, 15:37

daserka hat geschrieben:E-Bikes finde ich besonders für Städte mit Hügeln sehr gut geeignet. Beim E-Bike mit einer Unterstützung bis 45 kmh muss man aber aufpassen, denn dafür braucht man dann wenigstens eine Mofaprüfbescheinigung, zumindest wenn man nach dem 31. März 1965 geboren ist.


Ich finde das ja komisch, dass es um die nach dem 31. März 1965 Geborenen geht. Ich würde eher erwarten, dass es um die Leute geht, die da den Führerschein gemacht haben... Sonst ist das doch meisten so.

E-Bikes sind eine tolle Sache. Besonders, wenn man nicht so mobil ist, kann einem der Motor wirklich viel helfen.
erickk

Re: Kennt sich jemand aus mit E-Bikes?

Beitragvon erickk » Mi, 21. Jan 2015, 12:26

schnellie hat geschrieben:E-Bikes sind eine tolle Sache! Ganz besonders wenn man nicht mehr so kann, oder wenn man im Gebirge wohnt... Man muss ja nicht die ganze Zeit "automatisch" fahren, aber zur Unterstützung ist es eine feine Sache! Aber erkundige Dich vorher mal nach entsprechenden Tests... Denn bei einem E-Bike hängt auch vieles vom Akku etc. ab...

ich stimme zu deine antwort schnellie
chipolo

Re: Kennt sich jemand aus mit E-Bikes?

Beitragvon chipolo » Mo, 23. Mär 2015, 15:19

Meine Großeltern haben sich welche gekauft. Mir selber wäre es ja nichts, aber finde das gut, dass sie so noch mobil bleiben.
RosieH

Re: Kennt sich jemand aus mit E-Bikes?

Beitragvon RosieH » Sa, 25. Feb 2017, 14:36

Ich fahre damit jeden Morgen 5 Kilometer zur Arbeit, spart Geld und ich komme nicht abgehetzt an

Zurück zu „OFF-Topic / Smalltalk - Über alles sonstige schreiben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast