Huelsenfruechte

Von der Avocado bis zum Wildpilz...
Antworten
Andi
Starter
Starter
Beiträge: 9
Registriert: So, 3. Apr 2005, 06:24
Wohnort: Texas
Kontaktdaten:

Huelsenfruechte

Beitrag von Andi » So, 3. Apr 2005, 06:42

Hallo zusammen, wer kann mich ueber die Vorzuege von Huelsenfruechte informieren? Mich interessieren insbesondere die darin enthaltenden Vitamine und welche Funktionen damit verbunden sind. Insbesondere geht es mir hierbei um Bohnen und Linsen.
Danke Andi
Benutzeravatar
schnellie
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 491
Registriert: Fr, 5. Nov 2004, 23:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von schnellie » So, 3. Apr 2005, 23:45

Habe leider nicht alles im Kopf oder mal nieder geschrieben... Aber einfach mal im Netz suchen... Dort ist 'ne Menge pauschal zu finden...

Unter http://www.schnellie.com/metasuche.htm? ... n&qcat=web
habe ich zum Beispiel folgende gute Seiten gefunden:

Gesunde Ernährung bei Stiftung Warentest
http://www.stiftung-warentest.de/online ... 32629.html

Deutsches grünes Kreuz - Vitamine:
http://www.dgk.de/web/dgk_content/de/vitamine.htm

Hülsenfrüchte haben es in sich
http://www.hr-online.de/website/rubrike ... 48&seite=3
Liebe Grüße
Thorsten alias Schnellie

___

Kennst du auch einen Haushaltstipp? Dann teile ihn doch einfach allen mit und schreibe ihn Omas-Hilfe. Hat ein anderer oder dieser Tipp bei dir geklappt? Schreibe es einfach beim jeweiligen Tipp dazu, danke :-)
Sofie
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 19
Registriert: Mo, 24. Jul 2006, 23:01
Wohnort: Trappenkamp

Re: Huelsenfruechte

Beitrag von Sofie » Di, 25. Jul 2006, 22:47

Andi hat geschrieben:Hallo zusammen, wer kann mich ueber die Vorzuege von Huelsenfruechte informieren? Mich interessieren insbesondere die darin enthaltenden Vitamine und welche Funktionen damit verbunden sind. Insbesondere geht es mir hierbei um Bohnen und Linsen.
Danke Andi
Hi! Also, die Linsen haben viel Eisen und sind bekommlicher als Bohnen, obwohl Bohnen auch nicht schlecht sind wenn mann weisst wie sie gekocht werden. Hülsenfrüchte sind auch bekommlicher als Bohnen. Hier mein Tipp: Ich kenne mich auch mit Hülsenfrüchte; in Spanien essen wir viele Eintopfe damit. Und weiter:

- Linsen: Kannst an den gleichen Tag kochen (brauchen ca. 30 Min. um gar zu werden).

- Kichererbsen: Müssen die Nacht vor im Wasser bevor Du sie kochen kannst. Wenn Du sie ein paar Tropfen Zitronensaft gibst, werden sie größer, lockerer und werden schneller gar; auch bekommlicher.

- Weiße Bohnen: Die Nacht vor ins Wasser einweichen. Und jetzt kommt das wichtigste bei Bohnen. Die geben Blähungen; um das zu vermeiden, machst Du folgendes: Das Wasser von die Nacht weg werfen und neues Wasser dazu geben. Dann mit den neuen Wasser die Bohnen für 5 Min. kochen lassen und das Wasser wieder weg werfen (es hat sich eine weiße Schaum gebildet, alles was die Blähungen verursacht haben) Und dann gibst Du endlich Mal das Wasser zu kochen. Ich weiß, es ist nervig so oft das Wasser zu wechseln aber es funktioniert. Ich mache es immer so und dadurch haben wir keine Probleme mit Blähungen.

Im erste Stelle haben wir gerne Linsen, dann Kichererbsen und dann Bohnen. Wenn Du noch Fragen haben solltest, melde Dich Mal, ich versuche zu helfen.

Sie erhalten viel Eiweiß, reichlich Kohlenhydrate, Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und vor allem auch Ballaststoffe.

Hülsenfrüchte können ca. 1 Jahr gelagert werden wenn sie in trocken, dunkel und in fest verschließbaren Behältern sind.

Hülsenfrüchten: (pro 100 g)

- Bohnen weiß: 326 Kcal, 1364 KJ, 22,0 g Eiweiß, 1,6 g Fett und 56 g Kohlenhydrate.

- Kichererbsen: 304 Kcal, 1292 KJ, 20,0 Eiweiß, 3,4 g Fett und 50 g Kohlenhydrate.

- Linsen: 331 Kcal, 1390 KJ, 23,5 g Eiweiß, 1,4 g Fett und 51 g Kohlenhydrate.

Ich hoffe ich könnte Dir damit helfen :D
Zuletzt geändert von Sofie am Mi, 16. Aug 2006, 19:41, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten

Zurück zu „Gemüse und Hülsenfrüchte“