Rotweinflecken - Mit Weißwein oder Salz neutralisieren

Lasst uns die Flecken verschrecken :-)
Antworten
Benutzeravatar
ulli
Chefin
Chefin
Beiträge: 114
Registriert: Sa, 6. Nov 2004, 00:27
Wohnort: Hamburg <-> Gran Canaria
Kontaktdaten:

Rotweinflecken - Mit Weißwein oder Salz neutralisieren

Beitrag von ulli » Do, 24. Nov 2005, 16:23

Gegen Rotweinflecken habe ich mal folgendes zusammen gesucht:

Zuerst einmal ist folgendes wichtig:

Wenn Du Rotwein auf Kleidung, Teppich oder Möbel verschüttet hast, solltest Du so schnell wie möglich versuchen, dass kein großer Fleck entsteht bzw. dieser sich nicht zu schnell verbreitet.
Ist z.B. ein Glas dabei zerbrochen, entsorgst Du natürlich zuerst die Scherben.
Danach saugst du die Flüssigkeit soweit es geht mit Küchenpapier auf.
Beim Entfernen des Flecks ist es wichtig,, immer von den Rändern zum Zentrum des Flecks zu arbeiten.
Achtung: Nicht reiben! Das würde den Fleck nur vergrößern!

Gerne wird bei solchen Fällen Salz zur Fleckenentfernung verwendet.
Du kannst aber ebenso Weißwein nehmen. Es hilft auch sehr gut.
Die Säure löst den roten Fabstoff und der Weißwein neutralisiert den Fleck.
Anschließend nimmst Du die Flüssigkeit mit einem Schwamm auf.

Frische Rotweinflecken würde ich immer mit Salz behandeln.
Ältere Flecke mit Weißwein.
Je Nach Art des Rotweins könnte sich der Fleck aber auch leicht grünlich verfärben.
Das kann bei Entfernung mit Salz aber auch mit Weißwein passieren.
Da muss man wohl seine eigene Erfahrungen sammeln. :wink:

Kleidung solltest Du auf jeden Fall nach der Salz- oder Weißweinbehandlung waschen.
Unterstützend wirkt noch ein Spritzer Zitronensaft vor dem Waschgang.
Samt und Seide vertragen allerdings keine Salz- und Weißweinbehandlung.
Sie lassen nur Mais oder Kartoffelmehl zu.
Gegen vergilbte Rotweinflecke helfen verdünnter Weingeist, Salmiakgeist oder Seifenspiritus.

Du kannst es ja beim nächsten Rotweinfleck mal mit Weißwein versuchen und uns Deine Erfahrung mitteilen.
Ich hoffe, dass Ich Dir damit etwas weiterhelfen konnte.
:-)
Gast

Re: Rotweinflecken - Mit Weißwein oder Salz neutralisieren

Beitrag von Gast » Sa, 19. Feb 2011, 20:04

hallo,
hier mal ein kleiner Erfahrungsbericht aus dem letzten Jahr.
Ulli hat ja schon viel geschrieben.

Wir hatten eine helle Sommerjacke mit einem Glas Rotwein begossen.
Die Flecken haben wir alle mit Weißwein 100prozentig entfernt bekommen.
Es war absolut nix mehr zu sehen, obwohl wir erst 2 Wochen später die Jacke reinigten.

Der Weißwein muß aber ein ganz einfacher, trockener, billiger sein -wegen der enthaltenen Säure-
(den Tipp bekamen wir von einem Betreiber einer Reinigung).

Die Jacke hatten wir in eine größere Plastikschüssel gelegt mit den Flecken nach unten.
Dann haben wir eine Flasche billigen, trockenen Weißwein rübergegossen und darauf geachtet, dass alle Kleidungsteile, die Rotwein abbekommen hatten, mit Weißwein bedeckt waren.
Das hatten wir dann ca 15 Stunden stehen gelassen -einweichen lassen-.
Danach haben wir die Jacke in der Waschmaschine auswaschen und ausspülen lassen.

Die Jacke war hinterher einwandfrei sauber - fasst nie neu :wink: -

Viel Glück
Benutzeravatar
schnellie
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 492
Registriert: Fr, 5. Nov 2004, 23:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Rotweinflecken - Mit Weißwein oder Salz neutralisieren

Beitrag von schnellie » Sa, 19. Feb 2011, 23:18

Prima, und vielen Dank für das Feedback! :-)
Liebe Grüße
Thorsten alias Schnellie

___

Kennst du auch einen Haushaltstipp? Dann teile ihn doch einfach allen mit und schreibe ihn Omas-Hilfe. Hat ein anderer oder dieser Tipp bei dir geklappt? Schreibe es einfach beim jeweiligen Tipp dazu, danke :-)
KüchenCowboy
Starter
Starter
Beiträge: 9
Registriert: Fr, 1. Apr 2011, 15:46

Re: Rotweinflecken - Mit Weißwein oder Salz neutralisieren

Beitrag von KüchenCowboy » Mi, 6. Apr 2011, 12:33

Das ist wirklich kein Witz:

Vor drei Wochen hatte meine Großmutter Geburtstag. Der Trick mit Salz ist bei uns sehr verbreitet (ständig kippt einer bei einem Familienfest sein Rotweinglas um oder pötschert beim Einschenken=)
Wir saßen also alle gemütlich beisammen und plötzlich schreit meine Freundin auf. Alles dreht sich um. Auch mein Onkel, der neben meiner Freundin sitzt, dreht sich vor Schreck um und rammt seinen Ellbogen direkt in die Weinflasche, die sie in der Hand hält. Da war das Chaos perfekt. Die Weinflasche, natürlich Rotwein, schießt gegen die Wand und entleert ihren fast kompletten Inhalt an der schneeweißen Wohnzimmerwand meiner Oma. Die, so cool, schnappt die Weißweinflasche und spült zur Verblüffung aller die halbe Flasche über den noch nicht eingezogenen Rotwein auf der Wand. :shock: Wir haben nicht schlecht geguckt, aber es hat tatsächlich geklappt!

Also für Wände gilt der Fleckenschreck Weißwein definitv!
Antworten

Zurück zu „Fleckenschreck“