Knetmasse selbst herstellen

Hier kommt das rein, was in keine der anderen "Kinder- Kategorien" passt...
Antworten
Benutzeravatar
Tammy76
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 23
Registriert: Mi, 21. Sep 2005, 10:32
Wohnort: Deutschland - Rheinland-Pfalz

Knetmasse selbst herstellen

Beitrag von Tammy76 » Mi, 21. Sep 2005, 10:56

Man knetet einen Teig aus einem halben Liter kochendem Wasser, 400g Mehl, 200g Salz, 3 Eßl. Öl und 3 Eßl. Alaun (aus der Apotheke). Die Masse in mehrere Blöcke schneiden und mit Lebensmittelfarbe einfärben. Diese Knetmasse ist absolut ungiftig und kann zwei Monate in einem Plastikbehälter aufbewahrt werden.
hasi

Re: Knetmasse selbst herstellen

Beitrag von hasi » Mi, 14. Nov 2007, 22:42

Alaun ist doch giftig bitte acht geben!
Benutzeravatar
schnellie
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 492
Registriert: Fr, 5. Nov 2004, 23:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Alaun - Knetmasse selbst herstellen

Beitrag von schnellie » Do, 15. Nov 2007, 01:27

Hallo Hasi,

danke für deinen Hinweis... Ich habe mal eben schnell ein wenig recherchiert und komme da auf ganz unterschiedliche Ansichten... Wer auf Alaun verzichten möchte, der kann auch Weinstein oder Zitronensäure benutzen...

Giftig:
Zitat:
Alaun ist fast völlig ungiftig, wenn man es nicht gerade in großen Mengen futtert. Daran ändert auch NaCl (Kochsalz) nichts!
Alaun ist nur als Spender für Aluminium-Ionen wichtig. Die sind dreifach positiv geladen und binden und halten die Bestandteile wie Eiweiß und Stärke (aus dem Mehl) und Wasser zusammen. Statt eines dreifach positiv geladenen Teilchens kann man auch mehrfach negativ geladene (wie die Anionen der Weinsäure und der Citronensäure) als verbindende Teilchen nutzen. Quelle: Prof. Dr. Rüdiger Blume von der Uni Bilefeld http://dc2.uni-bielefeld.de/dc2/fragen/kf-ka-141.htm (Prof. Blumes Bildungsserver für Chemie)
Liebe Grüße
Thorsten alias Schnellie

___

Kennst du auch einen Haushaltstipp? Dann teile ihn doch einfach allen mit und schreibe ihn Omas-Hilfe. Hat ein anderer oder dieser Tipp bei dir geklappt? Schreibe es einfach beim jeweiligen Tipp dazu, danke :-)
Gast

Re: Knetmasse selbst herstellen

Beitrag von Gast » Di, 25. Jan 2011, 00:25

Hallo, vielen Dank für eure Tipps. Habe vor 20 Jahren für meine Tochter die Knetmasse auch mit Alaun gemacht. Wußte leider nicht, dass das Alaun nicht ungiftig ist. Aber es ist nichts passiert, sie hatte den Teig nur 1mal so probiert, aber es schmeckt trotzdem sehr salzig. Daher wars nicht mehr interessant zu essen. Unsere Kinder hatten trotzdem ihren Spaß. Werde das Alaun natürlich nicht weiterempfehlen. :love:
Darlinq.
Starter
Starter
Beiträge: 6
Registriert: Do, 10. Mär 2011, 17:08

Re: Knetmasse selbst herstellen

Beitrag von Darlinq. » Sa, 12. Mär 2011, 17:20

Man kann Knete aber auch ohne Alaun Selbstherstellen.
Man benötigt
2 Tassen Mehl
2 Tassen Salz
2 Wasser
2 Speiße Öl
2 TL Weinsteinsäure
und Lebensmittelfarbe.

Alle Zutaten in einen Kochtopf geben und auf den Herd stellen.
Den Herd auf eine niedrige Stufe aufdrehen und die Zutaten so lange umrühren bis ein großer Klumpen entstanden ist.
Wenn dieser Abgekühlt ist er fertig, und bereit zum kneten.

LG
Antworten

Zurück zu „Allgemein - Kinder“