Äpfel gegen Durchfall

Hoffen wir mal, dass alles i.O. ist und Tipps, damit es so bleibt...
Antworten
Benutzeravatar
ulli
Chefin
Chefin
Beiträge: 114
Registriert: Sa, 6. Nov 2004, 00:27
Wohnort: Hamburg <-> Gran Canaria
Kontaktdaten:

Äpfel gegen Durchfall

Beitrag von ulli » Mi, 30. Aug 2006, 10:16

Bei Durchfall hilft es oft, wenn man geriebene Äpfel isst.
Geriebener Apfel bindet schädigende Stoffe.
Äpfel enthalten unter anderem Pektine. Das sind lösliche Ballaststoffe.
Da die Pektine im Darm aufquellen, wirken sie sowohl bei Durchfall, als auch bei Verstopfung.
Bei Durchfall absorbieren (lateinisch absorbere = aufsaugen, aufnehmen, verschlucken) die Pektine die überschüssige Flüssigkeit, der Darminhalt dickt ein.
Bei Verstopfung dehnen die Pektine durch ihre Volumenzunahme den Darm, der dadurch wieder zu vermehrter Peristaltik angeregt wird und sich entleert.
:-)
Antworten

Zurück zu „Magen, Darm, Leber, Galle, Nieren, Blase und Prostata“