Eiswürfel - Eiswuerfel

Getränke, Coctails, Weine und Absturzbeschleuniger...
Antworten
Benutzeravatar
schnellie
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 492
Registriert: Fr, 5. Nov 2004, 23:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Eiswürfel - Eiswuerfel

Beitrag von schnellie » Fr, 27. Mai 2005, 09:33

Eiswürfel:
In Deutschland kommt nun der Sommer und warme Getränke sind nicht ganz so im Trend ;-)
Damit die Getränke länger kühl bleiben oder noch etwas kühler werden kann man Eiswürfel nehmen. Aber warum immer nur einfaches Leitungswasser nehmen?

Wenn du abgekochtes Wasser nimmst, dann werden die Eiswürfel schön klar.

Warum aber eigentlich immer nur klare Eiswürfel? Eiswürfel kann man aus fast allen trinkbaren Flüssigkeiten herstellen.

Mit Lebensmittelfarbe kann man sehr viele bunte Eiswürfel herstellen. In einer durchsichtigen Schale auf dem Bufettisch oder dem Kindergeburtstagstisch sorgen dann viele Farben für Abwechslung und Freude...

Wenn man Fruchtsäfte nimmt, sondern die Eiswürfel nach und nach den Fruchtgeschmack mit ab und man kann Getränke damit wunderbar verfeinern oder variieren... Coca-Cola hat damals mit großem Erfolg "Cherry-Cola" verkauft. Also eignet sich für Cola z.B. Kirschsaft.

Große Eiswürfel die auch dekorativ wirken sollen (z.B. in einer Bowle) kann man sehr gut mit einfachsten Mitteln herstellen: Einfach Formen zum Beispiel vom Sandkastenspielzeug für Kinder (backe backe Kuchen...) mit entsprechender Flüssigkeit auffüllen und schon hat man große Eiswürfel in den unterschiedlichsten Formen. Hört sich schon wieder zu einfach an, aber damit gelingt jede Party...

Eiswürfel kannst du auch "füllen"... Nimm ein paar kleine Kirschen oder kleine Erdbeerstücke und packe sie vorm einfrieren mit in den Eiswürfelbehälter.

Wenn du Gäste hast, die sich über wässrigen Geschmack der Eiswürfel in der Cola beschweren: Nimm statt Wasser für die Eiswürfel besser Cola. Die Eiswürfel kleben dann zwar ein wenig, verwässern das Getränk aber nicht so stark.

Wenn du nur zimmerwarme Getränke hast, aber etwas eiskaltes trinken möchtest, dann packe in ein großes Glas ein paar Eiwürfel und kippe GANZ LANGSAM dein Getränk ein. Die Eiswürfel schwimmen immer wieder nach oben und geben so mehr Fläche zum kühlen frei und ruck zuck ist das Getränk schön kalt.

Eisgekühlte Getränke sollte man nicht zu schnell trinken, da man Bauchweh und sogar Durchfall davon bekommen kann.
Liebe Grüße
Thorsten alias Schnellie

___

Kennst du auch einen Haushaltstipp? Dann teile ihn doch einfach allen mit und schreibe ihn Omas-Hilfe. Hat ein anderer oder dieser Tipp bei dir geklappt? Schreibe es einfach beim jeweiligen Tipp dazu, danke :-)
uschi
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 19
Registriert: So, 16. Jan 2005, 15:52
Wohnort: Oberschwaben
Kontaktdaten:

Re: Eiswürfel - Eiswuerfel

Beitrag von uschi » Di, 15. Sep 2009, 16:38

das hast du aber super erklärt
an das naheliegende den Saft zu Würfeln eingefrieren kommt man oft nicht
Benutzeravatar
schnellie
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 492
Registriert: Fr, 5. Nov 2004, 23:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Eiswürfel - Eiswuerfel

Beitrag von schnellie » Di, 15. Sep 2009, 19:53

Da meine Kinder zur Zeit total auf "Kratzeis" stehen (kleiner 200 ml Becher für 50 Cent) wird es auf die Dauer teuer... Bei einem Discounter in der Nähe gab es das gleiche Eis für 1,99 (10 Stück = 2 Liter); jetzt machen wir es trotzdem selber...

Nun haben wir 10 Becher und die habe ich mit Eistee, Hohes C (roter Multivitamin) und Mineralwasser gemischt. Super lecker und sogar gesund... :-) Die Kinder (+Nachbarskinder) lieben es... :-)
Liebe Grüße
Thorsten alias Schnellie

___

Kennst du auch einen Haushaltstipp? Dann teile ihn doch einfach allen mit und schreibe ihn Omas-Hilfe. Hat ein anderer oder dieser Tipp bei dir geklappt? Schreibe es einfach beim jeweiligen Tipp dazu, danke :-)
Antworten

Zurück zu „Rezepte - Getränke“